• Do. Mai 30th, 2024

Wir in

Braunschweig

CDU, BIBS und FDP: Waggum braucht einen Bolzplatz

Ein Bolzplatz in sehr schlechtem Zustand am Jugendzentrum Kult und der durch eine Anwohnerklage verhinderte Platz im Baugebiet „Vor den Hörsten“ sind die ernüchternden Überbleibsel des Plans, den Kindern und Jugendlichen in Waggum die Möglichkeit zum spontanen Kick auf einem Bolzplatz zu geben.
Der Stadtbezirksrat hat bereits mehrfach in der Vergangenheit Druck auf die Verwaltung bei diesem
Thema ausgeübt. Leider bislang ohne Erfolg.
Deshalb findet die erneute Initiative von SPD und Grünen unsere volle Unterstützung!
Allerdings sehen wir bei dem Antrag einen Kunstrasenplatz nahe der Anlagen vom SV Grün-Weiß-
Waggum umzusetzen als unrealistisch. Angesichts der ungeklärten Besitzverhältnisse der
umliegenden Flächen und der sehr prekären Haushaltslage der Stadt haben wir einen
Änderungsantrag gestellt, der zunächst die Prüfung möglicher Flächen, und auch finanziell
realistische Platzoberflächen einschließt. Hintergrund ist, dass der Masterplan Sport, den der
Sportausschuss des Rates der Stadt beschlossen hat, keine weiteren Kunstrasenplätze, erst recht
keine außerhalb von Vereinssportanlagen vorsieht.
Wir freuen uns daher, dass wir uns mit SPD und Grüne auf einen interfraktionellen Antrag zur
längst überfälligen Bereitstellung eines Bolzplatzes in Waggum verständigen konnten.

Von links nach rechts: Oliver Büttner (BiBS), Thorsten Wendt (CDU), Bianca Nicolai (CDU), Michael Berger (CDU), Tatjana Jenzen (BiBS), Tobias Zimmer (FDP), Jürgen Wendt (CDU)